Navigationslinks überspringen
Hochschule Kehl
BewerberInnen
Studierende
Ehemalige
Mitarbeiter
Fortbildung HS-BW
Bachelor Wissensbasis
Navigationslinks überspringen
Aktuelles
CampusMediaCampusMedia erweitern
VeranstaltungenVeranstaltungen erweitern
Stellenausschreibungen
Hochschule
Daten & FaktenDaten & Fakten erweitern
Information english/françaiseInformation english/française erweitern
HochschulleitungHochschulleitung erweitern
FakultätenFakultäten erweitern
Forschung AktuellForschung Aktuell erweitern
VerwaltungVerwaltung erweitern
EinrichtungenEinrichtungen erweitern
Stud. VertretungenStud. Vertretungen erweitern
Verein der Freunde
Studium
BewerbungBewerbung erweitern
BachelorBachelor erweitern
Master
StudentenlebenStudentenleben erweitern
PerspektivenPerspektiven erweitern
Info für Studienanfänger
Lehrgang Bürgerbeteiligung
Institutionen
Euro-Institut
Forschungszentrum Clustermanagement
Kehler Akademie
Kommunalberatung
Partner
PartnerhochschulenPartnerhochschulen erweitern
VerbändeVerbände erweitern
MinisterienMinisterien erweitern
SponsorenSponsoren erweitern
Kontakt
Kontaktdaten
Anfahrt, Lageplan
Impressum

    Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Fördermöglichkeiten - ERASMUS

Die EU gibt mit dem Programm Erasmus finanzielle Unterstützung für junge Menschen, die sich auch international bilden wollen! Seit 1987 fördert die EU die grenzüberschreitende Mobilität von Studierenden. Bisher haben über 1,5 Millionen Studierende mit diesem Programm einen Auslandsaufenthalt durchgeführt. Jetzt können auch Sie davon profitieren, denn seit 2007 werden auch Auslandspraktika gefördert. An diesem Programm nehmen die 27 EU-Mitgliedsländern sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, Kroatien, die Schweiz und die Türkei teil.

Die Chancen gefördert zu werden stehen sehr gut! Wenn Sie weiterlesen, können Sie sehen, dass es ganz einfach ist, die Unterstützung zu beantragen.

Und auf geht's zu neuen Herausfoderungen - Europa wartet auf Sie!

Welche Grundvoraussetzungen zur Förderfähigkeit eines Auslandspraktikums gibt es?

  • Das Auslandspraktikum muss entweder in einem der 27 Mitgliedsländer oder in Island, Lichtenstein, Norwegen oder der Türkei stattfinden.
  • Die Dauer des Praktikum muss 3 Monate (Urlaub nicht inklusive!) betragen.
  • Es ist keine doppelte Förderung durch EU-Mittel möglich (z.B. gleichzeitig durch ein anderes Stipendium).
  • Es ist nur eine einmalige Förderung mit EU-Mittel des Erasmusprogramms möglich.

Ausgeschlossen von der Förderung sind Praktika an folgenden Einrichtungen:

  • bei den europäischen Institutionen
  • bei allen Einrichtungen, die EU-Programme verwalten
  • bei UN-Einrichtungen
  • bei nationalen/diplomatischen Vertretungen des Herkunftslandes der Geförderten 

Was bietet das Erasmus-Programm?

Ihr Auslandsaufenthalt wird mit EU-Mitteln finanziell unterstützt. Die tatsächliche Höhe des Zuschusses ist abhängig von der Zahl der TeilnehmerInnen pro Studienjahr sowie dem vom DAAD zugewiesenen Budget.

Die tatsächliche Fördersumme wird Ihnen nach Beendigung des Auslandspraktikums vom Auslandsamt der Hochschule mitgeteilt.

 Seite 1/3